www.psibz.orgAktuellesNewsDie Psychologen und das Coronavirus

Die Psychologen und das Coronavirus

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

in diesem schwierigen Moment möchten wir Euch mit nützlichen Informationen für unseren beruflichen Rahmen unterstützen; deshalb laden wir Euch ein, das zum Herunterladen verfügbaren Rundschreiben zu lesen.

Im Download veröffentlichen wir das "Psychologische Coronavirus-Vademecum für Bürger" in zwei verschiedenen Formaten ( A4 und Faltbar) die vom Cnop verschickt wurden.

Auf der Webseite des Nationalen Psychologenrates (CNOP) sind weitere wichtige Informationen über:

- INFORMATIONEN FÜR DIE FERNINTERVENTION (09.03.2020)
MAßNAHMEN ZUR UNTERSTÜTZUNG DES BERUFSSTANDES (23.03.2020)
- BERUFLICHE TÄTIGKEITEN (09.03.2020)
- NOTVERORDNUNG VOM 11. MÄRZ UND BERUFLICHE AKTIVITÄTEN
- FERNINTERVENTION, INFORMIERTE ZUSTIMMUNG UND DATENVERARBEITUNG (23.03.2020)

 

Unter Download ist auch die Eigenerklärung für Fahrten von Ihrer Wohngemeinde aus für den nachgewiesenen Arbeitsplatz, ernsthaften Gesundheitlichen oder familiären Bedürfnissen verfügbar.
Das Formular kann ausgedruckt oder abgeschrieben werden und muss zum Zeitpunkt der Kontrolle ausgefüllt vorgelegt werden.
Diejenigen, welche immer die gleiche Fahrt durchführen müssen, können ein einziges Formular verwenden, in dem angegeben wird, dass es sich um eine feste Übertragungsverpflichtung handelt.
Wenn Sie ohne Eigenerklärung angehalten werden, können Sie eine Erklärung abgeben, die von der Polizei abgeschrieben wird und bei der später auch Kontrollen durchgeführt werden können.
Sind die Feststellungen negativ, wird ein Bericht über die Nichteinhaltung einer Anordnung der Behörde, die die Verhaftung bis zu drei Monaten vorsieht, und ein Bericht über böswillige Verbrechen gegen die öffentliche Gesundheit erstellt.

Im Download veröffentlichen wir die DRINGLICHKEITSMAßNAHME BEI GEFAHR IM VERZUG DES LANDESHAUPTMANNES NR. 12/2020 VOM 23.03.2020